Hotline +49 1234 5678

Wir stellen uns vor

Der Seed- und StartUp-Fonds Schleswig-Holstein II eröffnet den Weg zum eigenen Unternehmen. Er unterstützt motivierte Entrepreneurs aus Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen und forschungs- und entwicklungsstarken Unternehmen sowie junge innovative Unternehmen.

Hinter dem Seed- und StartUp-Fonds II (im Weiteren kurz Seed- und StartUp-Fonds Schleswig-Holstein) steht mit dem Land Schleswig-Holstein, der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig- Holstein GmbH (WTSH) eine starke Gemeinschaft.

Gemeinsam helfen wir Ihnen beim Durchstarten. Wir unterstützen Sie umfassend – von der Gestaltung des Finanzierungskonzepts über die Anschlussfinanzierung bis hin zur Personalakquise und Kundenansprache.

Seed- und StartUp-Fonds SH II

Im Seed- und StartUp-Fonds Schleswig-Holstein II (SSF SH) stellt das Land Schleswig-Holstein - gemeinsam mit der IB.SH und der MBG Beteiligungskapital für Ausgründungen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit forschungs-, entwicklungs- und wissenschaftsbasierten Aktivitäten zur Verfügung.

Der Fonds beinhaltet Mittel der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Landesprogramms Wirtschaft (2014-2020) sowie Landesmittel und ist in Zusammenarbeit mit dem Land Schleswig-Holstein sowie der MBG und der IB.SH aufgelegt worden.

In den vom Fonds finanzierten Unternehmen werden Ergebnisse und Methoden wissenschaftlicher Forschung in innovative Produkte und Dienstleistungen überführt.

Der SSF SH finanziert technologieintensive Unternehmensgründungen in einer Phase, in der andere Institutionen ein Risiko nur selten übernehmen. Es können stille und offene Beteiligungen gewährt werden. Sicherheiten und Bürgschaften werden in der Regel nicht verlangt. Die unternehmerische Freiheit bleibt den Gründern erhalten.

German English